Bioresonanz bei Rückenschmerzen

Entlastung durch die alternativmedizinische Therapie bei Schmerzen im Rücken

Bei Betrachtung der Statistiken einiger Krankenkassen fällt schnell auf, dass immer mehr Patienten von Rückenschmerzen betroffen sind. Gerade in den westlichen Ländern sind chronische Rückenschmerzen inzwischen neben Herzerkrankungen der häufigste Grund für Erwerbsunfähigkeit und Frühverrentung. Auch jüngere Menschen leiden immer häufiger unter Nacken-, Rücken- und Kreuzschmerzen.

Eine sehr lange Therapiedauer und nur geringe Besserung der Beschwerden sind ebenfalls bezeichnend für diese Volkskrankheit. Es stellt sich hierbei immer mehr die Frage, ob die Patienten wirklich die richtige Therapieempfehlung für ihr Rückenleiden erhalten haben.

Fakt ist: Rückenschmerzen sind nur das Symptom einer Erkrankung, die es in jedem individuellen Fall zu ergründen gilt. Häufig stehen Schulmediziner bezüglich der tatsächlichen Ursachen jedoch vor einem Rätsel. Finden Mediziner die Ursache nicht, avanciert der Patient schnell zum Versuchsobjekt.

Wenn dann alle erforschten Möglichkeiten der Behandlung ausgereizt wurden, werden die Behandlungsversuche zumeist eingestellt und vom behandelnden Arzt schlicht Übergangslösungen angeordnet, beispielsweise Medikamente oder Entspannungsübungen.

Immer mehr Therapeuten und Ärzte, die den Wert von ganzheitlichen und alternativen Heilverfahren erkannt haben, setzen daher Bioresonanz bei Rückenschmerzen als begleitende Behandlung neben konventionellen Therapiemethoden ein.

Mit Bioresonanz können Sie Rückenschmerzen bekämpfen

Verzweifelte Patienten: Wenn der Rückenschmerz den ganzen Körper lähmt

Zunehmend mehr Rückenschmerz-Patienten suchen Hilfe bei alternativen Therapiemöglichkeiten. Grund dafür sind die oft langwierigen und immer wiederkehrenden schulmedizinischen Behandlungen, die keine grundlegende Besserung gebracht haben. Sie leiden oft bereits jahrelang an den quälenden und stechenden Schmerzen, die im Alltag die Bewegung einschränken und nachts den Schlaf rauben. Daher haben sich bereits viele Therapeuten, Heilpraktiker und Energetiker für die alternativmedizinische Unterstützung durch Bioresonanz bei Rückenschmerzen entschieden. Was macht das Bioresonanzgerät für Heilpraktiker und Therapeuten so interessant?

Positive Erfahrungen von Therapeuten und Patienten sprechen für sich

Die Bioresonanz-Therapie ist ein alternatives Testungs- und Therapieverfahren, welches auf eine Stärkung der körpereigenen Regulations- und Selbstheilungskräfte abzielt. Die individuellen Informationen, die aus der Bioresonanztestung gewonnen werden, können in kürzester Zeit mit unzähligen digitalisierten pathologischen Informationen abgeglichen werden. Manche körperliche Belastungen werden jedoch nicht durch Viren, Bakterien, Pilze oder Umweltgifte verursacht, sondern begründen sich in anderen Veränderungen im Körper. Dies können schädliche Substanzen oder belastende Umstände sein. Auch Stress, Überforderungen oder Despressionen können das chemische und physikalische Gleichgewicht innerhalb des Organismus stören. Genau hier setzt die Bioresonanzmethode an.

Dank der sensiblen Technik und einer sehr gründlichen Anamnese können versteckte Ursachen aufgespürt werden. Voraussetzung ist ein erfahrener, speziell ausgebildeter Therapeut bzw. Heilpraktiker. Dann öffnet sich für Betroffene auch der Weg in eine erfolgreiche Rückenschmerz-Therapie. Die Bioresonanz kann die körpereigene Regulierung unterstützen, wieder einen Normalzustand zu erreichen. Unser speziell dafür angefertigtes Bioresonanzgerät ist in der Lage:

  • Körpereigene und pathologische Schwingungen zu finden
  • Mögliche mediale Ursachen von Schmerzen zu erkennen
  • Die energetischen Resonanzen im Körper zu beeinflussen
  • Therapiebegleitend zur konventionellen Therapie zu wirken

Was sind die Ursachen von Rückenschmerzen?

Rückenschmerzen selbst sind nur ein Symptom, welches sich durch unterschiedlichste Schmerzen in verschiedenen Bereichen des Rückens darstellt. Längst haben sich für unterschiedliche Formen von Rückenschmerzen eigene Bezeichnungen etabliert, wie Hexenschuss (Lumbago), Ischiasschmerz, akute Rückenschmerzen, chronische Rückenschmerzen oder unspezifische Rückenschmerzen. Durch die Bezeichnung als „Volkskrankheit“ wird darüber hinaus oft vergessen, dass Rückenschmerzen nur das Symptom einer Erkrankung sind. Die Ursachen für dieses Leiden können völlig ganz unterschiedlicher Herkunft sein, unter anderem:

  • Muskelverspannungen
  • Schwere Arbeit, Heben schwerer Gegenstände
  • Falsches Sitzen, zu wenig Bewegung
  • Eingeklemmte Nerven
  • Übergewicht
  • Stress, psychische Be- und Überlastung, Depressionen
  • Wirbelblockaden
  • ISG-Syndrom
  • Bandscheibenvorfälle
  • Osteoporose
  • Nierenbeckenentzündung
  • Herzinfarkt
  • Prostataentzündung
  • Lungentumor

Nur einige der Auslöser können durch die Schulmedizin gut diagnostiziert und behandelt werden. Über 70 Prozent der Rückenschmerzen werden jedoch nicht von organischen Erkrankungen und degenerativen Veränderungen ausgelöst, sondern basieren auf Verspannungen. Verspannungen wiederum sind ein Symptom mit unzähligen Ursachen. Die Bioresonanz setzt an dieser Stelle an und sucht nach den verdeckten Ursachen. Sie liefert Therapeuten und Heilpraktikern tieferliegende Werte, die schließlich in Verbindung mit der Bioresonanztestung und dem umfassenden Anamnesegespräch erschlossen werden können.

Bioresonanz kein bei Rückenschmerzen helfen.

Mögliche Unterstützung bei Krankheiten und Problemen mit dem Rücken

Die Anwendungsgebiete der Bioresonanz erstrecken sich auf viele Bereiche in der Erfahrungs- und Alternativmedizin. Die Bioresonanztherapie konzentriert sich auf das, was sich im Inneren des Körpers auf Zell-Chemie-Ebene abspielt und leistet daher einen wichtigen Beitrag zur Ursachenfndung. Mit dem Fokus auf biochemische Prozesse geht sie auf die Bereiche ein, die zu den körperlich quälenden Problemen führen. Ziel ist es, das Ungleichgewicht zu beseitigen und damit das Wohlbefinden des Patienten wiederherzustellen.

Gerade bei der Behandlung von Rückenschmerzen ist es entscheidend, dass der Patient selbst die tatsächliche Ursache erfährt und die Therapie mit geistigen oder körperlichen Haltungs- oder Verhaltensänderungen unterstützt.

Bei der Anwendung von Bioresonanz bei Rückenschmerzen ergeben sich mitunter Synergieeffekte, wenn die Patienten an weiteren Symptomen leiden, die durch ein inneres Ungleichgewicht hervorgerufen werden, unter anderem Migräne, Tinnitus oder Magen-Darm-Beschwerden.

Ist Bioresonanz 3000 genau das Richtige für Sie? Profitieren Sie beim Kauf unseres Systems von unserem persönlichen Service.

Login

Register | Passwort vergessen?